Digital * Humanities im Gespräch #1

Oliver Janz

(Freie Universität Berlin)

11.04.2019 | 14:00 c.t.

1914-1918-online. International Encyclopedia of the First World War

News from Mar 20, 2019

Oliver Janz

In der Öffentlichkeit wie in der Geschichtswissenschaft dominiert bis heute ein auf Mittel- und Westeuropa konzentriertes Bild vom Ersten Weltkrieg. Er war jedoch ein gesamteuropäischer Krieg, der Ost- und Südosteuropa noch stärker in Mitleidenschaft gezogen hat als den Rest des Kontinents. Der Erste Weltkrieg war überdies der erste wirklich globale Krieg der Weltgeschichte: als weltumspannender Wirtschaftskrieg und durch die Teilnahme zahlreicher außereuropäischer Staaten, aber auch dadurch, dass die europäischen Mächte in großem Umfang die Ressourcen ihrer kolonialen Imperien mobilisierten. Und er war ein langer Krieg, der in vielen Regionen über 1918 hinausreichte. Diese Perspektiven stehen im Mittelpunkt von „1914-1918-online. International Encyclopedia of the First World War“. Das englischsprachige, von namhaften Wissenschaftlern geschriebene virtuelle Handbuch mit Lexikonteil spiegelt die sich zunehmend internationalisierende Forschung zum Ersten Weltkrieg nicht nur wider, sondern treibt sie durch Identifizierung von Lücken und Desiderata auch entscheidend voran.

Die im Open Access publizierte Enzyklopädie „1914-1918-online“ setzt auch für die E-Humanities Maßstäbe. Das Projekt entwickelt und erprobt modellhafte Navigationsverfahren für thematische Wissensräume, die dem Nutzer die Orientierung in komplexen, nicht-linearen Textkonvoluten erleichtern. Darüber hinaus bindet „1914-1918-online“ einschlägige virtuelle Fachbibliotheken und andere Informationssysteme ein.

Seit März 2016 wird „1914-1918-online“ im Rahmen des DFG-Projekts „Open Encyclopedia System“, das gemeinsam mit dem Center für Digitale Systeme, dem Centrum Modernes Griechenland und der Bayerischen Staatsbibliothek durchgeführt wird, weiter ausgebaut und um neue Funktionalitäten ergänzt. Die Kernbereiche der Weiterentwicklung umfassen unter anderem die Versionierung elektronischer Publikationen sowie die explorative Entwicklung von Funktionalitäten zur Nutzerbeteiligung.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Digital * Humanities im Gespräch ist eine Veranstaltungsreihe vom Dahlem Humanities Center in Kooperation mit dem Center für Digitale Systeme (CeDiS).

DHC_RGB_Horiz


Zeit & Ort

11.04.2019 | 14:00 c.t.

Freie Universität Berlin
"Rostlaube"
Seminarzentrum, Raum L 113
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin

4 / 100
To the Homepage of: DFG - Deutsche Forschungsgemeinschaft